ja_mageia

Schulspeisung

Informationen zu den neuen Möglichkeiten der Einnahme eines warmen Mittagessens unter dem Menüpunkt: Aktuelles-->Schulessen

  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size
Startseite Aktuelles Events Events 2016 Verdun 2016
Verdun 2016
Geschrieben von: Janin Klose   

Verdun 2016

Je suis Verdun

In den letzten Maitagen stand die beschauliche Kleinstadt an der Maas ganz im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums der Schlacht um Verdun während der 1. Weltkrieges. Anlässlich dieses Ereignisses trafen sich zahlreiche Schüler und Schülerinnen aus Deutschland und Frankreich, um gemeinsam der in dieser verheerenden Schlacht gefallenen Soldaten zu gedenken und ein Zeichen des Zusammenhalts und des Friedens zu setzen.

 

„Aus unserem Bundesland hatten wir, 6 Schüler aus dem Schulzentrum Kühlungsborn, und weitere 12 Schüler der Europaschule Rövershagen die außerordentlich große Ehre an diesen Feierlichkeiten teilzunehmen.“ (Sophie) Wir reisten in Begleitung unserer Französischlehrerin Frau Albrecht für ein paar Tage nach Lothringen und erhielten vor Ort die Möglichkeit, einen detaillierten Einblick in die grauenhaften Geschehnisse vor 100 Jahren zu bekommen.

 

Ebenso begaben sich Schulklassen aus ganz Frankreich wie z.B. aus Toulouse, Dijon oder Paris und sogar Gruppen aus dem weit entfernten südpazifischen Neukaledonien sowie von den Antilleninseln Guadeloupe und Martinique ins extra aufgebaute Jugendzeltdorf. Schnell schlossen sich die deutsch-französischen Tandems zusammen, erste Kontakte wurden geknüpft und Sprachbarrieren erfolgreich gemeistert.

„Am Abend des ersten Tages guckten wir uns einen Film zur Schlacht von Verdun an und mussten leider auf dem kalten Boden sitzen.“ (Marie) Unser engagiertes Betreuerduo Theo und Louis, beide Geschichtsstudenten aus Heidelberg, stellten uns danach unserer temperamentvollen Tandemschulklasse aus Corte / Korsika vor. „Wir waren ganz schön überfordert, als diese so gar nicht müde wurden, sondern wie ein hüpfender Flummiehaufen um uns umherwuselten und uns mit Fragen bombardierten. Obwohl ich erst gedacht hatte, dass ich wohl nicht so mit ihnen kommunizieren würde, befreundete ich mich schließlich doch noch mit zwei korsischen Mädchen: Ghulia und Sacre, mit denen ich viel Zeit verbrachte, wenn denn welche da war, und bei denen mir der Abschied schwerfiel.“ (Nina)

Zusammen besuchten wir das Weltfriedenszentrum in Verdun, wirkten dort in vier bilingualen Workshops, die von Mitarbeitern des Deutsch-Französischen Jugendwerkes angeleitet wurden, aktiv mit und arbeiteten an verschiedenen Themen rund um die Schlacht.

„Ein persönliches Highlight, finde ich, war die Schauspiel- und Lasershow „Des Flammes à la Lumière“ in einem alten Steinbruch bei Haudainville, in dem wir nachgestellte Ausschnitte der Schlacht sahen. Das anschließende Feuerwerk überzeugte auf ganzer Linie.“ (Nicklas)

Weitere Einblicke in die Geschichte und die französische Kultur wurden während eines Stadtrundgangs in Verdun vermittelt. „Unser Umfeld fand ich sehr schön, wenn man mal von den ganzen Sicherheitsvorkehrungen absah. Es gab einen wunderschönen See, dessen Wasser einen sehr interessanten Farbton hatte. Ich hätte auch gerne noch mehr von der Umgebung gesehen, aber wegen der Sicherheitsdinge war das leider nicht so möglich.“ (Nina)

Höhepunkt der Reise war die Teilnahme an der feierlichen Zeremonie auf dem Gräberfeld am Beinhaus in Douaumont, bei der der französische Staatspräsident François Hollande sowie die Bundeskanzlerin Angela Merkel zugegen waren. Etwa 4000 Schüler und Schülerinnen beider Länder präsentierten auf dem sonst so stillen Friedhof eine ergreifende Choreographie, inszeniert von dem Filmregisseur Volker Schlöndorff. Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=RU7pVnaxCM8

„Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte und es viel regnete, war es ein sehr interessantes Erlebnis.“ (Paul)

„Durch diese Tage wurde das heutige freundschaftliche Miteinander unserer Generationen deutlich. Wir lernten uns kennen, aßen zusammen und feierten gemeinsam. Dies zeigt meiner Meinung nach die Verbundenheit unseres Landes zu Frankreich, aber auch zu anderen europäischen und nichteuropäischen Ländern.“ (Nicklas)



alt


alt    alt

LAST_UPDATED2
 

Kontakt

Schulzentrum Kühlungsborn
18225 Ostseebad Kühlungsborn
Neue Reihe 73a
     
Tel.: 038293 7292
Fax: 038293 14844

Email: info@schulzentrum-kborn.de

Impressum